\r\n\r\n

Google Watch mit Codenamen Gem.

\r\nDie Mutma\u00dfungen um eine eigene Smartwatch vom Internetgiganten Google reichen bis tief in das Jahr 2012 zur\u00fcck. Eigentlich wurde angedacht, dass Google die intelligente und vernetzte Uhr noch 2013 auf den Markt bringt - die Spekulationen spielten verr\u00fcckt. Doch daraus wurde nichts. Arbeiten soll das Unternehmen aber an einer eigenen Uhr. Das Projekt l\u00e4uft angeblich unter dem Codenamen \"Gem\" zusammen mit Motorola-Mitarbeitern. Wir erinnern uns: Google hatte Motorola kurze Zeit mal gekauft und dann an Lenovo wieder verkauft. Ein nicht unwesentliches Detail: Google hat sich im Zusammenhang mit der \u00dcbernahme von Motorola etliche Patente f\u00fcr Fitness-Tracker, Pulsmesser und andere Technologien gesichert, die alle in einer potenziellen Smartwatch Platz finden k\u00f6nnten. \r\n

Viel Potenzial dank Google Now.

\r\nEine Google Smartwatch, die \u00fcbrigens mitunter auch als Nexus Smartwatch gehandelt wurde, h\u00e4tte enormes Potenzial, sich auch al eigenst\u00e4ndiges Ger\u00e4t und nicht als Smartphone Companion unter Beweis zu stellen. Insbesondere dank Googles Assisten Now, der an wirklich alles denkt, w\u00fcrde eine tragbare Uhr geh\u00f6rigen Mehrwert bieten. So k\u00f6nnte die Watch unaufgefordert den Weg zum n\u00e4chsten Termin / Kalendereintrag anzeigen oder \u00c4hnliches. Auch ein Sprachassistent, der Google Now ja ebenfalls ist, macht sich in einer Uhr als Steuerung nicht schlecht. \r\n\"Google\r\n

Hardware: Bislang alles unklar.

\r\nIn Sachen Geh\u00e4use, Aussehen, technische Spezifikationen h\u00fcllt sich Google bislang in Schweigen. Das oben eingebundene Bild soll einen Google Watch Prototypen zeigen. Dieser hat ein dickes Gummi-Armband sowie kapazitive Tasten oben und an den Seiten. Echtheitsbest\u00e4tigung: Ausbleibend.\r\n

Release: Wann kommt die Google Uhr?

\r\nEs gibt bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Hinweise auf einen potenziellen Marktstart der Smartwatch. Ein Erscheinungstermin k\u00f6nnte aber noch 2015 angesetzt werden, so spekulieren Marktbeobachter. Allerdings ist noch lange nichts in trockenen T\u00fcchern.\r\n

Alle News zur Google Gem.

"}]}